Fussreflexzonenmassage

Die Arbeit an den Füßen in einem sogenannten Mikrosystem steht mit dem Makrosystem Körper in wechselwirksamer Beziehung. Das bedeutet, dass die Behandlung an den Füßen Reaktionen im Körper auslösen können. Die Füße sind deshalb besonders geeignet, da diese die meisten Rezeptoren (Zellen, die Reize an das Nervensystem weitergeben) haben.

Das erste Mal wurde die Arbeit an den Füßen im 19. Jahrhundert vom amerikanischen Arzt William Fitzgerald (1872 – 1942) dokumentiert. Er wusste, dass die Indianer ihre Kranken an den Füßen behandeln.

Auch die östliche Medizin kuriert Krankheiten bis heute an den Füßen. Diese Erkenntnisse wurden ebenfalls in seine Forschungen mit einbezogen.

William Fitzgerald gilt als Begründer der „Zone Therapy“.

Seine Schülerin, die Masseurin Ennice Ingham, griff auf dieses Wissen zurück und entwickelte es weiter. Im Jahr 1938 veröffentlichte sie das Buch „Geschichten, die die Füße erzählen“. Das Buch erregte in den Staaten und auch in Europa viel Aufmerksamkeit.

Als die Krankenschwester, Masseurin und spätere Heilpraktikerin Hanne Marquardt dieses Buch entdeckte, erprobte sie 9 Jahre die Fußreflexzonenmassage in der Praxis. 1967 traf sie dann die beiden in den Staaten zum Erfahrungsaustausch. Hanne Marquardt brachte die Fußreflexzonenmassage nach Deutschland und hat die Erkenntnisse darüber vertieft.

Ich erstelle keine Diagnose. Meine Angebote ersetzen weder den Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker noch deren Therapien, aber es kann den Heilungsprozess sehr gut unterstützen.

Die Fußreflexzonenmassage hilft bei der Regeneration und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Die wunderbare Entspannung kann auch zu psychischer Ausgeglichenheit führen, da der Mensch als Ganzes „begriffen“ wird.

Die Anregung des Stoffwechsels trägt auch zur Harmonisierung des Organismus bei. Sie kann auch hervorragend als präventives Element verwendet werden.

Aus meiner Erfahrung würde ich am Anfang 3 Sitzungen innerhalb von 7 Tagen, dann alle 3 Wochen zur Vorbeugung und Entspannung eine Sitzung empfehlen.

Hier konnte ich die besten Ergebnisse bei meinen Klienten beobachten. Individuell kann der Bedarf anders sein.

Zu einem vereinbarten Termin kommen sie in bequemer Kleidung. Wichtig ist, dass Hosen so weit sind, dass sie über die Knie geschoben werden können.

Nach einem kurzen Vorgespräch über Ihr Anliegen und Ihre Beschwerden machen Sie es sich auf unserer Liege oder Stuhl bequem. Dann werden nacheinander die Füße an den Reflexzonen massiert.

Am Ende werden Ihre Füße noch mit hochwertigen Massage- oder Aroma-Ölen von Neumond leicht einmassiert. Diese sind 100% naturrein und meist in Bio-Qualität.

Dieses angenehme Erlebnis der Sinne rundet meine Fußreflexzonenmassage ab.

Ich empfehle eine Nachruhe von 5 – 10 Minuten nach der Massage.

Fachbereich / Dozent Dauer Preis
Uwe Goller 25 Min. 29,- €